Niederösterreich

Tote Fische in Teich! Gemeinde warnt  Hundebesitzer

Weil das Hunde-Badeverbot am Rohrfeldteich in Guntramsdorf oft missachtet wird, mahnt die Gemeinde nun Disziplin ein – aus aktuellem Anlass.

Isabella Nittner
Hunde dürfen am Rohrfeldteich nicht ins Wasser gehen, betont die Gemeinde Guntramsdorf jetzt erneut.
Hunde dürfen am Rohrfeldteich nicht ins Wasser gehen, betont die Gemeinde Guntramsdorf jetzt erneut.
Ostrs Zdravko / ChromOrange / picturedesk.com

Die Badeseen in Guntramsdorf (Mödling) sind ein beliebter Ort, um sommerliche Sonnenstunden zu verbringen. Vor allem Ozean- und Windradlteich laden zum Verweilen ein, zahlreiche Ausflügler aus der Bundeshauptstadt auf Großstadt-Flucht finden sich an heißen Tagen in der Gemeinde im Süden Wiens.

Badeverbot oft missachtet

Und auch Hundehalter pilgern im Sommer oft nach Guntramsdorf, um ihren Vierbeinern eine Abkühlung zu ermöglichen. Während auf dem Areal des Ozean- und Windradlteiches striktes Hundeverbot herrscht, ist man am Rohrfeldteich nicht so streng. Der geliebte Vierbeiner darf an der Leine für Spaziergänge oder einen Besuch beim Teichheurigen durchaus mitgenommen werden. Allerdings: Am an den Fischerverein verpachteten Gewässer gilt ein Hunde-Badeverbot. 

Doch das wird oftmals missachtet, wie man seitens der Gemeinde bestätigt. In der Vergangenheit führte das bereits öfters zu Reibereien mit den Petrijüngern.

Proben entnommen

Aus aktuellem Anlass betont die Ortsverwaltung nun erneut das Hunde-Badeverbot am Rohrfeldteich. Denn: In letzter Zeit wurden im und ums Gewässer tote Tiere entdeckt. Um auszuschließen, dass mit dem Wasser etwas nicht stimmen könnte, wurden Proben entnommen und ins Labor geschickt.

"Erst wurde vermutet, dass es sich um einen Überbesatz an Fischen handelt, aber das erklärt nicht, weshalb bereits sechs tote Enten im Wasser getrieben sind. Deshalb lasse ich jetzt genau überprüfen, ob es auch nichts Bakterielles ist. Die Wasserrechtsbehörde war heute da, die Ergebnisse sollten in ein paar Tagen vorliegen", so Bürgermeister Robert Weber zu "Heute". Damit "ja kein Hund zu Schaden kommt", wurde jetzt erneut auf das Badeverbot verwiesen, so der Ortschef.

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)