Wer ist die Neue bei "13 Reasons Why"?

Zum Start der dritte Staffel der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" beantworten wir die brennendsten Fragen.
Wird es wieder einen Skandal geben?

Als Netflix 2017 Staffel eins von "13 Reasons Why" veröffentlichte, brach eine Kontroverse aus. Die Serie zeigte in krassen Bildern, wie sich die zentrale Figur Hannah Baker das Leben nimmt. Nach dem Release der Serie gab es einen Anstieg der Teenager-Suizide in den USA.

Netflix hat die Szene mittlerweile bearbeitet und Teile herausgeschnitten. In Staffel drei soll es laut US-Portalen keine kontroversen Szenen mehr geben.

Was ist das große Thema?

Das Branchenblatt "Variety" schreibt, dass Suizid keine Rolle mehr spielen wird. Staffel drei bewegt sich vom Drama hin zum Krimi – inklusive Mord.

Suizidgedanken? Holen Sie sich Hilfe, es gibt sie.

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen - außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie unter Selbstmord-Gedanken, oder Depressionen leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142
täglich 0-24 Uhr
Im Zentrum steht der Tod von Vergewaltiger Bryce Walker (Justin Prentice, 25). Die Story handelt davon, wer ihn umgebracht haben könnte. Im finalen Trailer zur neuen Staffel scheint jeder Schüler der Liberty High verdächtig zu sein.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Ist das eine gute Entwicklung?

Ganz sicher. Nachdem Staffel zwei von Kritikern vernichtet wurde und auch beim Publikum schlechter ankam als die erste, weht mit dem Thriller-Ansatz neuer Wind in das Format. Die ersten Vorab-Teaser sind schon mal vielversprechend.

Ist Hannah Baker wieder dabei?

Das Schicksal von Hannah war bis jetzt der Katalysator der Serie. In der ersten Staffel gings um die Gründe, die zu ihrem Suizid geführt haben, in der zweiten um die Gerichtsverhandlung, in der die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden. In Staffel drei ist Hannah allerdings nicht mehr dabei. Ihre Storyline scheint zu Ende erzählt.

Was macht die Hauptdarstellerin jetzt?

Schauspielerin Katherine Langford wurde mit der Serie zum Star. Jetzt hat sie es ins Kino geschafft. Im November ist die 23-Jährige in "Knives Out" neben den Superstars Daniel Craig (51) und Chris Evans (38) zu sehen.

Außerdem spielt sie in der mit Spannung erwarteten Fantasy-Serie "Cursed" die Hauptrolle der Nimue. Das Netflix-Original von Comic-Autor Frank Miller ("Sin City") geht 2020 an den Start.



Wer ist die Neue?

Schauspielerin Grace Saif stösst als Ani zum Cast der Serie. Sie ist Britin – deshalb liegt die Vermutung nahe, dass sie die Erzählerin des aktuellen Trailers ist. Wie ihre Rolle genau aussieht, werden erst die neuen Folgen zeigen.

Saif ist ein weitgehend unbekanntes Gesicht. Bisher spielte sie vor allem Theater und vertonte ein Computerspiel. Im TV war die 23-Jährige bislang nur in einer Gastrolle in der BBC-Serie "Doctors" zu sehen. Ihr Instagram ist privat – Saif hat nicht mal 1000 Follower.





Wird es noch mehr Staffeln geben?

Ja. Aber nur eine. Die Autoren schreiben laut Variety.com bereits an der vierten und finalen Staffel, die unmittelbar an die Ereignisse aus Season 3 anschließen soll.

Alle Folgen von "13 Reasons Why" sind jetzt auf Netflix abrufbar.

(cat/20 Minuten)



Nav-AccountCreated with Sketch. cat TimeCreated with Sketch.| Akt:
USATVStarsStreamingNetflix

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren