Toter bei Brand in OÖ: Kriminalpolizei ermittelt

Nach dem tödlichen Feuer in Oberösterreich ermittelt das Landeskriminalamt. Die Identität der Leiche und die Brandursache sind noch unklar.
Nach dem tragischen Brand in Alberndorf (Bez. Urfahr-Umgebung) ermittelt jetzt das Landeskriminalamt.

Der Grund: Derzeit ist noch völlig unklar, warum es zu brennen begonnen hat. Auch die Identität der Leiche konnte laut Polizei noch nicht festgestellt werden.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie berichtet, wurden die Feuerwehren um 5.53 Uhr zu dem Brand in dem alten Bauernhaus in der Gemeinde Alberndorf alarmiert.

Schwieriger Einsatz für die Feuerwehren



Neun Feuerwehren waren am Vormittag im Einsatz. Zu Mittag kämpften immer noch vier Feuerwehren gegen den Brand.

Die Löscharbeiten waren schwierig. Zum einen war zunächst kein Löschwasser vorhanden.

Außerdem sorgten die Holztramdecken für Probleme. Es herrschte Einsturzgefahr. Die Feuerwehr konnte erst gegen 8.30 Uhr ins Haus vordringen.

Dabei wurde dann im abgebrannten Wohntrakt eine männliche Leiche gefunden.

"Die Identität der Leiche und die Brandursache stehen derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen", so die Polizei in einer Aussendung.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
Alberndorf in der RiedmarkNewsOberösterreichBrand

CommentCreated with Sketch.Kommentieren