22-Jähriger stirbt bei Motorschlittenrennen

Ein Motorschlittenrennen am Großvenediger endete tragisch. (Archivfoto)
Ein Motorschlittenrennen am Großvenediger endete tragisch. (Archivfoto)Bild: imago stock & people
Im Rahmen eines Motorschlitten-Rennens in Neukirchen am Großvenediger ist am Samstag ein 22-Jähriger tödlich verunglückt.

Ein 22-jähriger Oberösterreicher stürzte im Zuge des Rennens am Großvenediger im Pinzgau (Salzburg) mit seinem Motorschlitten.

Er wurde von einem nachkommenden Teilnehmer, der keine Chance hatte noch rechtzeitig zu bremsen, überfahren. Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät, er war auf der Stelle tot.

"Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch Sanitäter und Notarzt erlag der Verunglückte noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen", teilt die Polizei zu dem tragischen Unfall mit.

Der Wettbewerb hatte auf einer gesperrten Piste stattgefunden. Alle Teilnehmer fuhren mit ihren Motorschlitten bergauf.

Die Polizei hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang eingeleitet. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Neukirchen am GroßvenedigerGood NewsSalzburger FestspieleUnfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen