Toter bei Schießerei vor Pariser Spital, Täter flüchtig

In Paris kam bei einer Schießerei vor einem Krankenhaus eine Person ums Leben.
In Paris kam bei einer Schießerei vor einem Krankenhaus eine Person ums Leben.ANNE-CHRISTINE POUJOULAT / AFP / picturedesk.com
Vor einem Pariser Krankenhaus kam es am Montagnachmittag zu einer Schießerei, bei der eine Person getötet wurde. Der Täter ist auf der Flucht.

In Paris sind Medienberichten zufolge ein Mann und eine Frau bei einer Schießerei in der Nähe eines Krankenhauses verletzt worden. Laut Informationen von «BFM TV» kam der Mann dabei ums Leben. Laut Schilderungen von Augenzeugen durchbohrten ihm mehrere Kugeln den Kopf. Die Frau wird auf der Intensivstation behandelt. Sie soll als Sicherheitsangestellte des Krankenhauses gearbeitet haben, wie «Le Parisien» berichtet.

Täter flüchtet auf Scooter

"Ich habe mehrere laute Knall-Geräusche gehört. Dann habe ich gesehen, wie ein Mann mit Kapuze auf einen anderen Mann schoss, der daraufhin zu Boden ging", berichtet ein Augenzeuge. "Dann kam der Mann mit der Kapuze auf den anderen zu und jagte ihm zwei Kugeln durch den Kopf." Danach sei der Täter mit einem Scooter geflüchtet. Das Opfer, das 20 Minuten zuvor noch einen Take Away-Kaffee in einem Lokal in der Gegend bestellt hatte, blieb liegen.

Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, dass sich der Vorfall am Montagnachmittag um 13:40 Uhr vor dem Henry-Dunant-Krankenhaus im 16. Arrondissement im Südwesten der Hauptstadt ereignet habe. Die Hintergründe des Vorfalls waren noch unklar. Die Polizei äußerte sich auf Nachfrage nicht, hat aber eine Untersuchung wegen Mordes eröffnet.

>> Beitrag wird laufend ergänzt <<

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchießereiParisPolizeiPolizeieinsatzFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen