Toter und Verletzte bei Gasexplosion in Wien-Hernals

In Wien-Hernals ist es in den frühen Morgenstunden offenbar zu einer Gasexplosion gekommen. Die Feuerwehr ist im Einsatz. Laut Polizei gibt es einen Toten und 12 Verletzte. Unter den drei Schwerverletzten ist auch ein Baby.

Mehrere Zeugen berichten von einer Explosion gegen 7.30 Uhr früh in Wien-Hernals. Das betroffene Wohnhaus auf der Hernalser Hauptstraße 210/Ecke Kainzgasse ist laut Feuerwehr teilweise eingestürzt. Durch die Explosion gab es ein Todesopfer – den Vermieter der Wohnung, wie sich herausstellte.

Zwölf weitere Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Unter den Schwerverletzten ist auch ein erst einmonatiges Baby. Als Folge der Explosion stand das Haus in Flammen. Die Feuerwehr hat Alarmstufe 2 ausgerufen und ist mit 25 Einsatzfahrzeugen und 80 Feuerwehrleuten vor Ort im Großeinsatz. Das betroffene Wohnhaus sowie das Nachbarhaus wurde evakuiert. Die betroffenen Evakuierten wurden in Bussen untergebracht, können am selben Tag nicht mehr in ihre Wohnungen zurück. Laut Polizei wurden weitere 14 Hausbewohner in Sicherheit gebracht.

, um ihre Kinder in Sicherheit zu bringen.

Neben zahlreichen Kräften von Polizei, Rettung und der Feuerwehr waren auch ein Kriseninterventionsteam der Stadt Wien sowie des Innenministeriums im Einsatz. Brandermittler des Landeskriminalamtes Wien haben vor Ort die Ermittlungen zu den Hintergründen der Explosion aufgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen