Totgeglaubter IS-Führer in aktuellem Video zu sehen

Vom IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi fehlte seit fünf Jahren jede Spur. Nun meldet er sich in einem neuen Clip zu Wort.
Er spricht über die Niederlagen der Terrormiliz in Syrien. Deshalb sind sich Experten einig: Das Video muss relativ neu sein. Auch dass Bakr al-Baghdadi (47) in dem aktuellen Clip die Attentäter aus Sri Lanka lobpreist, spricht eindeutig dafür.

In den letzten Jahren ging man mehrmals davon aus, dass der IS-Führer ums Leben gekommen ist. Zuletzt war er nämlich 2014 in einem Video zu sehen. Damals hielt er selbst eine Predigt in der Großen Moschee des an-Nuri in der irakischen Großstadt Mossul. Diese wurde zu diesem Zeitpunkt von dem IS erobert.

"Krieg der Zermürbung"

Danach gab es fünf Jahre lang kein Lebenszeichen mehr von Bakr al-Baghdadi. Nun ist klar: Der IS-Chef ist noch am Leben.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In dem aktuellen Video spricht al-Baghdadi über den Kampf, den seine Truppen zuletzt in Mosul, Raqqa und Baghouz geführt haben. Er betont, dass man kein Stückchen Land freiwillig abgegeben habe und alle Männer bis zum bitteren Ende gekämpft hätten. Auch sagt er: "Der Krieg gegen unsere Feinde ist ein Krieg der Zermürbung". (slo)
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren