Tour führt in der Nacht über den Zentralfriedhof

Hast Du den Zentralfriedhof schon bei Nacht gesehen? Möglich wird das ab 19. Oktober mit einer geführten Taschenlampen-Tour.
Hast Du den Zentralfriedhof schon bei Nacht gesehen? Möglich wird das ab 19. Oktober mit einer geführten Taschenlampen-Tour.Bild: Denise Auer

Gruselfreunde aufgepasst: Ab 19. Oktober könnt ihr mit Taschenlampen während der Nachtstunden durch den Zentralfriedhof wandern. Und das völlig legal.

Nachts auf den Friedhof - das ist nun im Rahmen einer Kooperation der Friedhöfe Wien mit GabiTours bei exklusiven Terminen möglich. Ab 19. Oktober heißt es "Eine Führung zum Fürchten – der Wiener Zentralfriedhof bei Nacht".

Die Wiener Friedhöfe sind rund um das Jahr ein Anziehungspunkt für Spaziergänger oder Erholungssuchende. So hat vor allem der Zentralfriedhof (Simmering) ein vielfältiges Naturleben zu bieten, ein Treffen mit Rehen oder Eichhörnchen ist hier keine Seltenheit. Auch für Vogelkundler oder Sportler ist der zweitgrößte Friedhof Europas ein beliebtes Ziel. Im Sinne dieser Tradition präsentiert sich der Wiener Zentralfriedhof diesmal in einem anderen Licht und öffnet seine Pforten erstmals auch nachts. Ganz typisch für Wien, soll dem Gruseln und den Ängsten, die manche Menschen dabei beschleichen, mit einem Schmunzeln begegnet werden.

Mit Taschenlampen durch die Friedhofsnacht

Bei einer rund zweistündigen geführten Tour "bei Einbruch der Dunkelheit" bietet sich die spannende Möglichkeit den Friedhof außerhalb der regulären Öffnungszeiten zu erkunden, Gänsehaut inklusive. Im Zuge der Führungen wird den Besuchern die Chance geboten, den Wiener Zentralfriedhof im Dunkeln zu besichtigen, einen Nervenkitzel zu erleben und gleichzeitig historische Fakten und Wissenswertes zu erfahren.

Neben schaurig-schönen und auch skurrilen Geschichten, erfährt man auch Wissenswertes über die Entstehung des Friedhofs, über die Bestattungskultur in Wien und das eine oder andere Detail aus dem Alltag eines Totengräbers. Um das besondere Ambiente trotz Dunkelheit ins rechte Licht zu rücken, werden die Teilnehmer mit Hilfe von Taschenlampen nicht vom sicheren Weg abkommen. "Selbstverständlich wird auch bei diesen Führungen besonders auf Pietät geachtet", betonen die Friedhöfe Wien. Bei erhöhter Nachfrage werden weitere Termine bekannt gegeben.

Sonderführungen zu Halloween & Allerheiligen

Ab 19. Oktober 2019 finden die nächtlichen Führungen immer Samstags um 18:00 und 20.30 Uhr statt. Am 31.10, 1.11 und 2.11 (Halloween, Allerheiligen und Allerseelen) finden zusätzliche Führungen um 22 Uhr statt.

Treffpunkt ist jeweils am Wiener Zentralfriedhof, Haupttor (Tor 2) in der Simmeringer Hauptstraße 234. Ein reguläres Ticket kostet 38 Euro, ermäßigte Tickets für Teilnehmer bis 20 Jahren und Senioren ab 65 Jahren gibt es um 29 Euro. Mitmachen können alle ab 14 Jahren. Alle Infos zu den Terminen und der Anmeldung findest Du hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Simmeringer SCGood NewsWiener WohnenTourismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen