Tourengeher (37) bei Lawinenabgang in Kärnten getötet

Ein 37-jähriger Skitourengeher ist am Dienstagvormittag bei einem Lawinenabgang im Bezirk Spittal an der Drau getötet worden (Symbolfoto)
Ein 37-jähriger Skitourengeher ist am Dienstagvormittag bei einem Lawinenabgang im Bezirk Spittal an der Drau getötet worden (Symbolfoto)(Bild: kein Anbieter/Zoom-Tirol)
Ein 37-jähriger Skitourengeher ist am Dienstagvormittag bei einem Lawinenabgang im Bezirk Spittal an der Drau getötet worden.

Der 37-jährige Rumäne war gemeinsam mit einer Frau auf 2.200 Metern Seehöhe im Seebachtal bei Mallnitz (Bezirk Spittal an der Drau) unterwegs, als er plötzlich von den Schneemassen erfasst und in die Tiefe gerissen wurde. Seine Begleiterin, eine 22-jährige Linzerin, blieb unverletzt. Sie wurde von einem Rettungshubschrauber geborgen und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Bergung der Leiche des Mannes erwies sich als besonders schwierig, da im Unfallbereich starker Wind herrschte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
KärntenSpittal an der DrauLawine

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen