Touristen drehten Sex-Film in Tempelanlage

Das Touristenpaar vergnügte sich in einer Tempelanlage in Myanmar
Das Touristenpaar vergnügte sich in einer Tempelanlage in MyanmarBild: picturedesk.com/APA
Ein italienisches Touristen-Pärchen hat in einer Tempelanlage in Myanmar (Asien) einen Pornofilm gedreht und kassiert nun in den sozialen Netzwerken einen Shitstorm.
Ein Sex-Video eines italienischen Pärchens in einer Tempelanlage in Myanmar sorgt derzeit für eine Welle der Empörung.

Medienberichten zufolge sind in der 12-minütigen Aufnahme zwei 23-jährige Italiener in der Königsstadt Bagan beim Sex zu sehen. Den Porno veröffentlichte das Paar dann auf einer Erotik-Plattform.

Nun tauchte der Schmuddel-Clip in den sozialen Netzwerken des südostasiatischen Landes auf und wird derzeit scharf von den Usern kritisiert.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Haftstrafe für Touristen gefordert

"Ich bin nicht prüde, aber das ist falsch", äußerte ein Nutzer seinen Unmut. Andere bezeichnen den Porno auch als "beleidigend", sie fordern gar eine Haftstrafe für die Touristen.

Der Sex-Film wurde bis Freitagnachmittag bereits knapp 300.000 Mal aufgerufen.

Welterbe

Im Jahr 2019 hatte die UNESCO Bagan zum Welterbe erklärt. Die historische Stadt hat mehr als 2.000 Tempel und gilt als Publikumsmagnet.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
MyanmarNewsWeltSex

CommentCreated with Sketch.Kommentieren