Touristin vergisst bei Raststation Geld und Pässe

Bild: privat

Kleines Geschäft, großer Schaden: Nach stundenlanger Autofahrt von Tschechien Richtung Kroatien musste Touristin Eva J. an der Raststation Laßnitzhöhe (Stmk.) einen Boxenstopp einlegen. Dabei war die Frau gedanklich schon in Ferienstimmung und ließ ihre Geldbörse samt Pässen und Kreditkarte in der Kabine zurück.

 
Minuten später hielt die Grazer Bankangestellte Corina P. (24) ebenfalls an der Südautobahn an.  Zu "Heute" sagt sie: "Ich habe halt eine kleine Blase." Dafür ein umso größeres Herz.  Statt die Börse mit rund 1.000 Euro und Visa-Karte einzustreifen, meldete Corina den Fund bei der Polizei.

"Doch die schickte mich im Kreis. Ich dachte mir, ohne Geld und Pass wird der Urlaub zum Horror – also arrangierte ich über die Firma Visa ein Treffen." Eva J. freute sich bei der Übergabe überschwänglich. Dank Corina P. heißt es für sie: kleines Geschäft, gar kein Schaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen