Trafikbesitzerin mit Baby schlägt Räuber in die Fluc...

Ein Überwachungsvideo aus einer Trafik in der französischen Ortschaft Champ-du-Boult geht um die Welt. Als die Besitzerin gerade ein Baby am Arm hält, betritt ein bewaffneter Räuber das Geschäft. Die schlagfertige Chefin legt das Kind zur Seite und schlägt den Räuber in die Flucht.

Es ist 22.30 Uhr, als der Räuber am Freitag die Trafik-Bar "Le Bocage Normand" von Nathalie Leclerc-Pelan betritt, eine Überwachungskamera filmt mit. Der Verbrecher fuchtelt mit der Pistole herum und schreit: "Die Kasse, das ist ein Überfall". Die Chefin scheint er gar nicht wahrzunehmen. Diese geht an dem Täter vorbei und bringt das Baby, das sie am Arm hält, in Sicherheit.

Als Leclerc-Pelan zurückkommt, drückt ihr der Räuber einen Rucksack in die Hand. Er hält ihr die Pistole ins Gesicht. Die impulsive Besitzerin schlägt mit dem Rucksack auf die Pistole und den Maskierten ein. Dieser weiß gar nicht, wie ihm geschieht, als er in Richtung Tür gedrängt wird. Ein Gast schlägt auch noch mit einem Stuhl auf ihn ein. Schließlich drückt der Räuber ab, zum Glück ist die Waffe nur mit Platzpatronen geladen. 

Täter stellte sich

Nach dem Überfall kam der Täter zurück und ließ sich von der Polizei festnehmen. Laut Zeitung "La Manche Libre" muss er eine Haftstrafe von zwei Jahren absitzen, ein halbes Jahr davon unbedingt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen