Trainer von Hobby-Team treibt Strafen mit Bankomat ein

Benjamin Short kennt keine Gnade
Benjamin Short kennt keine GnadeFacebook
Willkommen im Digital-Zeitalter! Beim englischen Hobby-Team Silvertown werden ab sofort Strafen via Bankomat eingetrieben.

Zu spät zum Training? Nicht erlaubte Schimpfwörter auf dem Platz? Unnötige Gelbe? Selbst für Hobbyspieler gibt's in jedem Klub einen Strafkatalog, somit ist der Geldfluss in die Mannschaftskasse garantiert.

In England wollen sich Spieler aber diesen Geldbußen entziehen und tauchten nur mit ihrer Bankomatkarte zum Training auf. Doch sie haben die Rechnung nicht mit Trainer Benjamin Short gemacht!

Der Coach des des JK Silvertown FC hat in eine Bankomat-Kassa investiert und trickst so seine Spieler aus. "Ich habe dem Treiben ein Ende bereitet. Jetzt gibt's keine Ausreden mehr", freut sich der Trainer.

Also aufpassen, liebe Hobbykicker! Die Innovation könnte sich auch bis zu uns herumsprechen!

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen