Traktor stürzte in Jauchengrube

Geruchsintensiver Einsatz der Feuerwehr in der Steiermark: Beim Güllemixen stürzte ein Traktor in eine Jauchengrube. Die Kameraden mussten das Fahrzeug mit einem Spezialkran bergen.
 
Weil ein Landwirt aus Plenzgreith die Handbremse seines Traktors wohl nicht richtig angezogen hatte, stürzte das Fahrzeug in die offene Jauchengrube. Der Traktor versank bis zur Dachkante in der Gülle. 

Um eine Bergung möglich zu machen, musste die Gülle so weit wie möglich abgesenkt werden. Gleich zwei Feuerwehren rückten mit einem LKW-Kran an um da Gefährt zu bergen, doch das war nicht möglich. Erst am nächsten Tag konnte ein Spezialkran angefordert werden um das Fahrzeug endlich aus der Grube zu holen. Nach zwei Stunden war der Traktor endlich wieder am Hof. Verwenden wird man das Fahrzeug wohl nicht mehr können. 


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen