Transfrau dank Trump bei Miss Universe

Sie wurde zwar nicht Miss Universe, gewonnen hat sie aber dennoch. Angela Ponce kam als Bub zur Welt und konnte dank einer Regeländerung von Donald Trump an der Wahl teilnehmen.
Catriona Gray (24) wurde Montag in Bangkok zur "Schönsten Frau des Universums" gekürt. Keine Krone, aber Siegerin der Herzen: Angela Ponce.

Die Spanierin kam vor fast 28 Jahren als Bub zur Welt und wurde von der (ausschließlich aus Frauen bestehenden) Jury unter die Top 20 gewählt. Als Kind habe sie bemerkt, dass sie nicht mehr mit Barbie spielen wollte: "Ich wollte Barbie sein." Es folgte ab 16 eine Geschlechtsumwandlung, heuer wurde sie "Miss Spanien".

Trump machte es möglich

Dass sie bei den "Miss Universe"-Wahlen mitmachen durfte, hat sie überraschenderweise Donald Trump zu verdanken: Als damaliger Veranstalter der Wahlen änderte er vor Jahren die Regeln, ermöglichte auch Transfrauen die Teilnahme. (red)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
BangkokNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen