Trauer um "Snooty": Älteste Seehkuh ist tot

Snooty starb bei einem Unfall im South Florida Museum in Bradenton. Credit: Picturedesk
Snooty starb bei einem Unfall im South Florida Museum in Bradenton. Credit: PicturedeskBild: picturedesk.com
Am Wochenende feierte Snooty in Florida noch den 69. Geburtstag – nur einen Tag später war die bekannte Seekuh tot.

Das South Florida Museum in Bradeton ist untröstlich, trauert um Seekuh Snooty: Der Bulle starb nach einem Unfall, wie das Aquarium heute bekannt gab. Snooty wurde tot in der Unterwasseranlage entdeckt, in der sich die Rohre zur Frischwasserversorung befinden. Ein Verschluss der abgedeckten Rohre soll sich gelöst haben, die Seekuh hineingeschwommen sein.

Unfallhergang wird untersucht

Bis auf's weitere muss das Aquarium geschlossen bleiben, um aufzuklären, wie es zum tragischen Unfall gekommen ist.

"Wir bedauern alle zutiefst den Tod. Wir fühlten uns geehrt, Snooty so lange bei uns gehabt zu haben und werden sein Erbe mit unserem Rehabilitationsprogramm für Seekühe fortsetzen", so eine Museumssprecherin. Snooty hat in seinem 69 Jahre langem Leben viel zur Erforschung der Seekühe beigetragen und beim Wiederauswildern anderer Artgenossen geholfen.

(isa)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Florida

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen