Trauriges Schicksal der Wienerin aus RTL-Show

Bild: RTL/Gregor Hübl

In der lustigen RTL-Show "Hotter Than My Daughter" war Aisha Hajdin (52) Mittwoch der Star. Doch jetzt erzählte die Wienerin ihr trauriges Leben: Sie wurde vergewaltigt, verprügelt - und angezündet!

. Doch jetzt erzählte die Wienerin ihr trauriges Leben: Sie wurde vergewaltigt, verprügelt - und angezündet!

In Guido Maria Kretschmers Spaß-Show wurde Aisha Hajdin umgestylt - weil ihr Look zu sexy für ihr Alter ist, meinte jedenfalls Tochter Laura (15). Nicht erzählt in dem lustigen TV-Format wurde ihr schreckliches Schicksal. Die Wienerin (52) verriet jetzt "Bild", warum sie sich einen neuen Vornamen zulegte und woher die Brandnarben an ihrem Körper stammen!

"Mit acht wurde ich von einem Liebhaber meiner Mutter vergewaltigt", erzählt Hajdin. Es wurde noch schlimmer: Ihre Mutter steckte sie ins Heim, brachte sich mit 30 Jahren um. Bei Pflegeeltern wurde sie geschlagen, kam in ein Internat. Und lernte die falschen Männer kennen: "Mein erster Mann hat drei Mal versucht, mich umzubringen." Beim letzten Versuch überschüttete er sie mit Brandbeschleuniger, zündete sie an - Aisha überlebte mit Narben am ganzen Köper.

Heute hat sie ihren alten Namen, Gabriele, abgelegt und lebt als Aisha mit ihrem neuen Freund zusammen - glücklich. Wir gönnen es ihr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen