Schulbus rammt "blink-182"-Drummer

Der Mercedes von Travis Barker (42), Schlagzeuger der Band "blink-182" wurde am Samstag von einem Schulbus gerammt.

Barker war am Freitag in Calabasas (Kalifornien) mit seinem schwarzen Mercedes unterwegs und wollte gerade links abbiegen, als ein Schulbus das Auto rammte. In Barkers Pkw saßen mehrere Personen, darunter auch sein 12-jähriger Sohn Landon Asher, wie "TMZ" berichtete.

Busfahrer verursachte Unfall

Der Schulbus bog ebenfalls ab, als es zum Zusammenstoß kam. Schulkinder waren keine im Bus. Der Busfahrer soll die Schuld am Unfall haben. Er soll Travis' Auto gerammt haben.

Augenzeugen beschreiben, dass Travis zwar "benommen" wirkte, jedoch sonst unverletzt zu sein schien. Auch sein Sohn soll laut ersten Informationen nicht gröber verletzt sein.

Erst vor wenigen Tagen aus Spital entlassen

Erst kürzlich wurde der Drummer aus dem Spital entlassen. Er litt an einer Staphylokokken-Infektion, dazu kamen Entzündungen der Haut. Schon davor sorgten Blutgerinnsel in beiden Armen für Sorge. Barker wurde mit Blutverdünnern behandelt.

blink-182 "All The Small Things"

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing Stars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen