Travis Barker reist mit Kreuzfahrtschiff nach Europa

Im Frühsommer 2017 werden die kalifornischen Punkrocker von Blink 182 für zahlreiche Konzerte und Festival-Auftritte nach Europa kommen. Während Mark Hoppus und Matt Skiba dabei eingeflogen werden, tuckert Schlagzeuger Travis Barker mit einem Kreuzfahrtschiff über den Atlantik. Seit einem Crash hat er panische Angst vor dem Fliegen.

"Für mich gibt es nur einen Weg, nach Europa zu kommen, und das ist auf einem Boot", sagte der 40-jährige Musiker in einem Interview mit dem Sender "Radio X". "Das dauert rund zehn Tage". Im Jahr 2008 wurde er bei einem Flugzeugabsturz schwer verletzt. In der Folge plagten ihn Angstzustände und schwere Depressionen, zu deren Höhepunkt er einem Freund eine Million Dollar bot, um ihn umzubringen. Die psychischen Probleme hat er mittlerweile überwunden, was blieb ist die .

Sport und Schlagzeugspielen

Die Zeit während der Überfahrt auf der  "Queen Mary 2"  vertreibt er sich mit Ausdauersport und Schlagzeugspielen. "Ich laufe jeden Tag rund anderthalben Stunden, weil unsere Show in der Regel auch anderthalb Stunden dauern. Dann spiele ich zwei bis drei Stunden Schlagzeug. Außerdem habe ich ein Tonstudio mit dabei und werke an Produktionen für andere Musiker, mit denen ich zusammenarbeite".

Außerdem spielt er ab und zu auch mit den Bands, die für die anderen Kreuzfahrtgäste auftreten. "Auch einige der Arbeiter auf dem Schiff haben eine Cover-Band. Mit denen hänge ich ab und trommle für sie", so der 40-Jährige.

In Österreich werden Blink 182 beim Nova Rock Mitte Juni als einer der Headliner auftreten. Tickets für das Festival gibt es .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen