Treffen fix – zwischen Stöger und Köln wird es ernst

Peter Stöger wird als Köln-Trainer gehandelt.
Peter Stöger wird als Köln-Trainer gehandelt.Gepa
Peter Stöger trifft Köln-Sportchef Horst Heldt. Der Austria-Coach steht womöglich vor der Rückkehr zur alten Wirkungsstätte.

Jetzt kann es ganz schnell gehen! Peter Stöger könnte im Sommer zum 1. FC Köln zurückkehren.

Der Sportvorstand und Trainer der Wiener Austria hat bereits angekündigt, seinen auslaufenden Vertrag in der Bundeshauptstadt nicht zu verlängern. Er wird die Veilchen im Sommer verlassen.

Seit Wochen kursieren Gerüchte, dass er zu Köln zurückkehren könnte. Dort will Friedhelm Funkel seinen Job als Chefcoach mit Saisonende abgeben. Jetzt gibt es erste konkrete Hinweise auf den Stöger-Wechsel. Die "Sport Bild" berichtet am Mittwoch, dass sich Kölns Sportchef Horst Heldt in den kommenden erstmals mit dem 55-Jährigen für ein Gespräch über eine mögliche Zusammenarbeit treffen wird.

Stöger habe nach der ersten Kontaktaufnahme der Geißböcke bereits signalisiert, sowohl für die 1. als auch die 2. Bundesliga zur Verfügung zu stehen. Köln ist als 16. akut abstiegsgefährdet, liegt aktuell auf dem Relegationsrang. An der Bereitschaft des Wieners sollte es also nicht scheitern. Es gilt allerdings auszuloten, ob sich die Vorstellungen von Stöger mit jenen des Sportchefs decken.

Zur Erinnerung: Bei der Austria hat er seinen Abschied damit begründet, dass er sich im neuen Konstrukt mit Investor Insignia nicht wiederfinde – Anspruch und Voraussetzungen würden nicht zusammenpassen. Die Insignia sprach bei der Vorstellung von der Champions League. Die Bundesliga-Lizenz erhielt der Klub aber dann erst in zweiter Instanz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen