Trio bei Massenschlägerei vor Bahnhof schwer verletzt

Die Attacke ereignete sich in der Nähe des Innsbrucker Hauptbahnhofs. Archivbild
Die Attacke ereignete sich in der Nähe des Innsbrucker Hauptbahnhofs. ArchivbildBild: picturedesk.com/APA
Am Sonntagabend kam es in Innsbruck zu einer heftigen Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten. Mindestens drei Personen wurden dabei verletzt. 

Vor einem Rätsel stehen ermittelnde Polizeibeamte in Innsbruck. Denn diese wurden am Sonntagabend zu einem Raufhandel, dessen Details trotz Befragungen noch offen sind, beordert. Wie es in einer entsprechenden Aussendung heißt, ereignete sich der gewalttätige Vorgang zwischen 21.20 und und 21.40 in Bahnhofsnähe. 

Widersprüchliche Angaben

In der Mitteilung spricht die Polizei von "einer unbekannten Anzahl von Beteiligten" am Raufhandel. Klar ist bislang nur, dass mindestens drei Personen an der Schlägerei involviert gewesen sind. Denn das Trio (22, 26 und 30 Jahre alt) konnte "alkoholisiert und verletzt angetroffen werden", so die Tiroler Polizei. 

Der 26-Jährige wies eine Stichwunde an der Schulterrückseite auf. Der genaue Tathergang konnte letztlich aufgrund der unterschiedlichen und abweichenden Schilderungen der Beteiligten bisher allerdings nicht geklärt werden. Auch ein Motiv für die Auseinandersetzung ist bislang völlig unbekannt. 

Die Verletzten wurden von der Rettung in die Klinik Innsbruck verbracht. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
InnsbruckSchlägereiTirolPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen