Trio sprengt Bankomat und fährt mit Auto davon

Symbolbild eines Polizeieinsatzes nach einer Bankomatsprengung. 
Symbolbild eines Polizeieinsatzes nach einer Bankomatsprengung. (Bild: kein Anbieter/fotokerschi.at)
In der Nacht auf Dienstag kam es in Kärnten zu einer Bankomatsprengung. Bei der Suche sind auch Einheiten aus der Steiermark und Slowenien involviert. 

Dreister Geld-Coup in Kärnten. In der Nacht auf Dienstag erschütterte ein Knall eine Bank im Bezirk Völkermarkt. Gegen 1.30 Uhr sprengte ein bislang unbekanntes Trio den Geldautomaten einer Bank und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. 

Auch Grenzbeamte verständigt

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, ergriffen die Täter nach dem Vorfall die Flucht in einem Fahrzeug. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung brachte bislang keinen Erfolg. 

Auf Grund der geografischen Nähe wurden auch die Grenzdienststellen der slowenischen Behörden und die LPD Steiermark verständigt. Der Tatort blieb bis in die Morgenstunden großräumig abgesperrt. Ob die Täter Geld erbeuten konnten, und wenn ja, wie hoch der Schaden ausfällt, kann zur Stunde noch nicht beziffert werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
RaubKärntenFahndungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen