Trio tankte ohne zu zahlen, hatte dann Panne

Weil das Trio wegen einer Reifenpanne liegen blieb, ging es der Polizei ins Netz. (Symbolbild).
Weil das Trio wegen einer Reifenpanne liegen blieb, ging es der Polizei ins Netz. (Symbolbild).Bild: iStock

Ein Trio hatte an einer Tankstelle in Aistersheim (Bez. Grieskirchen) getankt, war aber gefahren ohne zu zahlen. Dann hatte es eine Reifenpanne, ging so der Polizei in die Falle.

Ein Trio aus Ungarn (17, 55 und 61) hatte seinen Pkw mit angehängten Wohnwagen Montagfrüh an einer Tankstelle in Aistersheim (Bez. Grieskirchen) vollgetankt, war dann aber ohne zu zahlen losgefahren.

Von der Polizei wurden die drei nicht erwischt. Vorerst. Denn später ereilte die Sprit-Diebe das Karma. Nach knapp 10 Kilometern hatten sie plötzlich einen Platten, mussten auf der A8 bei Kematen am Innbach halten, um den kaputten Reifen zu wechseln.

Lenker hatten allerdings inzwischen die Polizei verständigt. Denn auf der Fahrbahn lagen überall verteilt Reifenteile. Und so flogen die drei Ungarn schließlich auf.

Überwachungskamera filmte Trio

Was sie nämlich nicht bedachten: die Überwachungskamera der Tankstelle hatte beim Tanken mitgefilmt und auf den Bändern war das Kennzeichen gut zu erkennen. Der Tankstellenbetreiber hatte das natürlich der Polizei weitergegeben und die hatte nach der unglücklichen Panne dann leichtes Spiel.

Die Ungarn wurden angezeigt. Da sie für den Wohnwagen außerdem keine gültige Zulassung vorweisen konnten wurde auch eine Sicherheitsleistung eingehoben.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kematen am InnbachGood NewsOberösterreichAutobahnPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen