Trio wollte Fake-Goldketten bei Wien-Juwelier verkaufen

Eine sichergestellte Goldkette.
Eine sichergestellte Goldkette.LPD Wien
Für einen 45-Jährigen klickten am Mittwoch in Wien die Handschellen, nachdem er versucht hatte, einem Juwelier eine gefälschte Goldkette zu verkaufen.

Die Polizei rückte gegen 14.00 Uhr zu einem Einsatz in die Favoritenstraße im 10. Bezirk aus, da drei Männer versucht haben sollen, gefälschte Goldketten in einem Juweliergeschäft zu verkaufen. Zunächst kamen zwei Männer in das Geschäft und boten dem Inhaber eine offensichtlich gefälschte Goldkette an.

Der 53-Jäh-rige lehnte den Kauf ab und die beiden unbekannten Männer verließen das Geschäft. Kurze Zeit später kam ein 45-jähriger Serbe in das Geschäft und bot ebenfalls eine Goldkette zum Verkauf an. Der Inhaber testete die Kette und kam zu dem Ergebnis, dass diese gefälscht ist.

Der Inhaber verschloss daraufhin das Geschäft und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den 45-Jährigen festnehmen und die Kette sicherstellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WienPolizeiFestnahmeBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen