Trolls - Farbenfrohes Spektakel mit positiver Message

Die "Trolls" sind los. DreamWorks schickt im neuesten 3D-Animationsfilm eine bunte Horde gut gelaunter Fantasiefiguren auf ein spannendes Abenteuer. Das märchenhafte Spektakel rund um Prinzessin Poppy und den grantigen Branch erweist sich als vorweihnachtliche Unterhaltung für die ganze Familie. "heute.at" hat sich den Film vorab angesehen.

Die "Trolls" sind los. schickt im neuesten 3D-Animationsfilm eine bunte Horde gut gelaunter Fantasiefiguren auf ein spannendes Abenteuer. Das märchenhafte Spektakel rund um Prinzessin Poppy und den grantigen Branch erweist sich als vorweihnachtliche Unterhaltung für die ganze Familie. "heute.at" hat sich den Film vorab angesehen.

Zwanzig Jahre ist es her, dass der König der Trolls sein Volk aus den Klauen der fiesen Bergens, die beim "Trolls"-Fest jedes Jahr zahlreiche der kleinen Geschöpfe verspeisen, befreit hat. Weit weg von den Bergens haben sich die bunten Optimisten eine neue Zivilisation aufgebaut, wo sie den ganzen Tag fröhlich sein können.

Doch durch eine Leichtsinnigkeit wird das Trolls-Versteck von den Bergens entdeckt. Einige der Bewohner werden von der Bergen-Köchin entführt und an den Ort des alten Leidens zurückgebracht. Doch Prinzessin Poppy und der schlecht gelaunte Branch machen sich gemeinsam auf, ihre Freunde zu retten.

Positive Message

Soviel sei zum Plot des neuen 3D-Animationsfilms aus den DreamWorks-Studios verraten. Was folgt, ist eine farbenfrohe Lektion in Sachen Freundschaft, Vertrauen und Optimismus. Die durchaus wichtige Lektion, die der Film den Zusehern vermitteln will, ist der stete Glaube an das Gute. Egal, wie dunkel die Stunde auch sein mag, man darf nie die Hoffnung aufgeben, dass am Ende alles gut wird.

Einige Referenzen zu großen Filmen und Märchen dürfen natürlich nicht fehlen. So erinnert eine Szene, in der Branch Poppy aus dem Netz großer Monster-Spinnen befreit an den zweiten Teil der "Hobbit"-Trilogie. Die Romanze zwischen der Küchenmagd Bridget und dem Bergen-Prinz Gristle nimmt Anleihen beim "Aschenputtel".

Bunter LSD-Trip

Optisch gleicht das Werk einer gigantischen Farbexplosion, die stellenweise halluzinogene Ausmaße annimmt. Speziell die Gesangspassagen des Films wurden so in Szene gesetzt, dass man sich mitten im LSD-Rausch eines Woodstock-Besuchers vermuten könnte. Auch weiter Drogen-Referenzen sind nicht von der Hand zu weisen. Die Bergens werden nur dann glücklich, wenn sie einen Troll fressen. Das erinnert an die Wirkung von Ecstacy-Pillen.

Die 3D-Effekte halten sich dezent im Hintergrund und wirken nicht aufdringlich. Sowohl die Trolls als auch die Bergens sind liebevoll bis ins kleinste Detail dargestellt. DreamWorks taucht das gesamte Trolls-Universum in einen bunten Traum aus Filz und Wolle.

Top-Besetzungsliste

Wie immer bei Animationsfilmen hat man auch diesmal nicht auf bekannte Namen bei der Vergabe der Synchronstimmen vergessen. Im Original werden die beiden Hauptfiguren von (DJ Suki) dürfen den bunten Gesellen ihre Stimme leihen.

In der deutschen Fassung sind es , die Poppy und Branch zum Sprechen und Singen bringen. Neben dem peppigen Titellied "Can't Stop The Feeling", das Justin Timberlake möglicherweise eine Oscar-Nominierung einbringen könnte, finden sich Neuinterpretationen von Klassikern wie "Hello" (Lionel Richie), "Sound of Silence" (Simon & Garfunkel) sowie "True Colors" (Cyndi Lauper) wieder.

Fazit

"Trolls" bietet einen vorweihnachtlichen Kinospaß für die ganze Familie. Erwachsene kommen bei dem Film ebenso auf ihre Kosten wie Kinder. Hängenbleigen sollte auf jeden Fall die tiefgründige Message, dass man sich selber und seine Liebsten nie aufgeben sollte. Nebenbei wird der Film mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch ein Revival der bunten Puppen nach sich ziehen, auf denen der Film basiert. Die haben ihren Ursprung in Dänemark. Dort schnitzte ein Vater im Jahr 1959 seiner Tochter zum Weihnachtsfest die erste Trollpuppe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen