Trümmer überall: Gebäude in Hamburg explodiert

Das Gebäude wurde schwer beschädigt.
Das Gebäude wurde schwer beschädigt.Daniel Reinhardt / dpa / picturedesk.com
In Hamburg ist Montagfrüh ein Gebäude im Stadtteil Barmbek explodiert. Die Feuerwehr steht im Großeinsatz, die Umgebung ist gesperrt.

Eine heftige Explosion hat am Montagmorgen den Hamburger Stadtteil Barmbek erschüttert. Die Feuerwehr stand im Großeinsatz, die direkte Umgebung des fast vollkommen zerstörten Hauses wurde abgeriegelt. Bisher ist unklar, wie es zu den Detonation in dem Objekt in der Hamburger Straße gekommen ist. Im Haus sind laut lokalen Medien mehrere Büros und einige Wohnungen untergebracht. Bilder zeigten, wie Dach und Mauern regelrecht zerfetzt wurden.

Laut den Einsatzkräften wurde bisher ein Verletzter geborgen, er schwebt laut "NDR" in Lebensgefahr. Unklar ist, ob und wie viele Menschen sich im Gebäude aufgehalten hatten. Ein Polizeisprecher erklärte, es gebe noch keine Hinweise darauf, wie es zur Explosion gekommen war. Rund 100 Feuerwehrkräfte löschten am Vormittag noch die Flammen und Glutnester. Gleichzeitig wird das Objekt Stück für Stück nach Menschen durchsucht.

Was die Explosion auslöste, war auch am späten Vormittag noch unklar. Eine Gasexplosion wurde vorerst ausgeschlossen, da das Gebäude über keinen Gasanschluss verfügen soll. Die Pressesprecher von Polizei und Feuerwehr gaben sich zurückhaltend, über Details könne vorerst keine Auskunft gegeben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
ExplosionUnglückFeuerwehreinsatzFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen