Trump geköpft: Shitstorm gegen US-Komikerin

US-Comedian Kathy Griffin ist zu weit gegangen: Bei einem Fotoshooting posierte sie mit dem blutigen, abgetrennten Kopf des US-Präsidenten Donald Trump.

Kathy Griffin, ihres Zeichens Schauspielerin, Synchronsprecherin und Comedian, hat sich vor die Linse des Fotografen Tyler Shields gestellt.

Und während Kathy Griffin selbst bekannt dafür ist, in ihren Programmen ab und zu die Linie des guten Geschmacks zu überschreiten, ist der Fotograf geradezu berühmt für seine kontroversen, schockierenden Bilder.

Was dabei herauskommt, wenn die beiden zusammenarbeiten, sehen Sie im Bild oben: Kathy Griffin, die einen blutigen, abgetrennten Kopf hochhält, der sehr stark an US-Präsident Donald Trump erinnert.

Shistorm

Während Frau Griffin das Foto zunächst verteidigte, brach ein Shitstorm im Netz los. Die Website "TMZ" veröffentlichte das Foto und Trump-Anhänger beschimpften die Komödiantin heftig und nannten sie eine Terroristin. "Kathy Griffin verkörpert liberale, psychotische Irre, die mehr mit dem "IS" gemeinsam haben als mit den Menschen der USA", postete einer.

Selbst der Secret Service, zuständig für die Sicherheit des Präsidenten, meldete sich auf Twitter. Mitarbeiter würden Social Media überwachen, um potenzielle Bedrohungen für den Präsidenten zu bewerten. Und später: "Drohungen gegen die Schützlinge des Secret Service (Anm: u.a. Donald Trump) haben höchste Priorität in unseren Ermittlungen".

Entschuldigung

Als ihr die Tragweite ihres Fotoshootings bewusst wurde, entschuldigte Kathy Griffin sich dann doch. Sie postete ein Video, in dem sie sich "ehrlich entschuldigte": "Ich bin zu weit gegangen."

Sie will den Fotografen nun darum bitten, das Foto verschwinden zu lassen.

Trump meldet sich zu Wort

Nach Griffins Entschuldigung twitterte auch Donald Trump persönlich: "Kathy Griffin sollte sich schämen. Für meine Kinder, besonders meinen 11-jährigen Sohn, Barron, ist das sehr schwer. Krank!", schrieb er.

(csc)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheDonald Trump

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen