Trump holt Rapper auf die Bühne - und kennt ihn nicht

Der Rapper unterstützt Donald Trump.
Der Rapper unterstützt Donald Trump.picuredesk
Bei der letzten Kundgebung vor den Wahlen wollte Donald Trump wohl noch einmal die Werbetrommel rühren. Klappte nur so halb.

Das Coronavirus hat zuletzt als Thema die Wahl in den USA dominiert. Dabei spalten auch rassistische Angriffe in mehreren Staaten das Land. Vor allem die "Black Community" sowie die Latinos wandten sich in dieser Sache von dem amtierenden Präsidenten ab. Jedoch sind nicht alle Trump abgeneigt. Kanye West zeigte sich noch vor Jahren als Fan und spazierte mit einer "Make America Great Again"-Kappe ins Weiße Haus. Auch Ex-Boxer Mike Tyson und Rapper Lil Wayne outeten sich als Trump-Fan.

"Wählt nicht schläfrigen Joe!"

Nun versuchte ein Trump noch einmal die jungen Wähler auf seine Seite zu locken - und zwar vor allem die Latinos. Bei seiner letzten Wahlkampfrede prahlte er damit, dass einer der erfolgreichsten Rapper der Welt ihn unterstützen würde. Dann holte er Lil Pump auf die Bühne. Mit seinem Hit "Gucci Gang" konnte er im Netz mehrere Milliarden Klicks generieren.

Blöd nur, dass Trump den Musiker offenbar nicht kannte. Er kündigte den Rapper als "Lil Pimp" an - zu deutsch: "Kleiner Zuhälter". Dieser stellte sich kurzerhand zum Mikro und bedankte sich bei dem amtierenden Präsidenten für alles, was dieser für das Land getan habe. Zum Abschluss rief er dazu auf: "Wählt nicht den schläfrigen Joe!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Donald TrumpUS-Wahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen