Trump mit Doppel-Tweet, doch er tritt nicht mehr auf

US-Präsident Donald Trump
US-Präsident Donald TrumpBild: picturedesk.com

Auf Twitter schrieb US-Präsident Trump von einem Riesenerfolg – dann blieb er stumm. Laut US-Medien will sich Trump heute auch nicht mehr zu Wort melden.

Ungewöhnlich lange war auf Donald Trumps Twitter-Account nichts zu lesen – dann vor kurzem die erste Reaktion des US-Präsidenten zur Wahl. "Riesiger Erfolg heute Nacht", schreibt er. Hmmmmmm?

Vielleicht meint er, dass eine Republikaner zumindest die Senatsmehrheit verteidigen konnten, die Übernahme beider Kammern, abgewehrt werden konnte. Nach seiner Wortspende auf Twitter wurde es wieder still um Trump. Offiziell aus dem Weißen Haus will sich der Präsident laut CNN an diesem Abend nicht mehr äußern.

Trump selbst Schuld an seiner Niederlage

Schuld an der Niederlage im Repräsentantenhaus soll der Präsident selbst sein. In einer ersten Analyse macht der republikanische Stratege Michael Steel die Unbeliebtheit von Trump in den Vororten für die Niederlage verantwortlich.

Auch interessant: Die Wähler in Florida stimmten am Wahlabend auch für eine Gesetzesänderung, die rund 1,4 Millionen verurteilten Straftätern in dem Bundesstaat das Wahlrecht zurückgibt.

(isa)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltSt. Pölten-Wahl 2021Donald Trump

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen