Trypophobie: Hast du auch "Angst vor Löchern"?

Macht dir der Anblick dieses Bildes Angst? Dann leidest du womöglich unter Trypophobie.
Macht dir der Anblick dieses Bildes Angst? Dann leidest du womöglich unter Trypophobie.Glomex
Trypophobie ist nicht lustig. Zumindest nicht für Betroffene. Woher die "Angst vor Löchern" kommt und was sich genau dahinter verbirgt.

Der Name "Trypophobie" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Angst vor Löchern". Gemeint sind allerdings keine reinen Löcher, sondern winzige Lochstrukturen, die insbesondere in der Natur oder in Lebensmitteln zu finden sind. Der Anblick solcher Muster löst bei Betroffenen Ekel aus.

Ein Gefühl von Angst sei seltener, daher gilt die Trypophobie in der Wissenschaft nicht als echte Phobie.

Schutzmechanismus

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für die Loch-Aversion. Neben einem traumatischen Erlebnis in der Vergangenheit kommen auch evolutionäre Gründe in Frage. So haben Forscher herausgefunden, dass die Lochstrukturen Ähnlichkeit mit Hautausschlägen sowie dem bedrohlichen Äußeren mancher giftiger Tiere haben.

Unbewusst könnten Menschen mit Trypophobie die Löcher als ein Zeichen für Gefahr wahrnehmen. Damit wäre diese Phobie ein echter Vorteil - zumindest aus der Perspektive der Evolutionstheorie.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KrankheitScience

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen