TU-Student (26) nach acht Pkw-Einbrüchen verhaftet

Der Student brach mehrere Pkw auf.
Der Student brach mehrere Pkw auf.Bild: Fotolia

Die Polizei nahm Sonntagfrüh zwei Serieneinbrecher in Wien-Mariahilf fest, die aus Autos Wertgegenstände gestohlen hatten. Unter den Tätern: ein TU-Student.

Ein Zeuge alarmierte am Sonntag um 09.27 Uhr die Polizei, weil er zwei Männer bei einem Pkw-Einbruch in der Papagenogasse beobachtete.

Dutzende Gegenstände gestohlen

Sofort eilten mehrere Funkstreifen zum Vorfallsort und konnten beide Tatverdächtige nach einer kurzen Verfolgungsjagd festnehmen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden Männer (23, 26) in insgesamt acht Pkw eingebrochen hatten.

Bei den Beschuldigten handelt es sich laut Polizei um zwei Asylwerber aus Algerien. Der 26-Jährige soll Student an der TU-Wien sein.

Verdächtigen hinter Gittern

Bei den Männern fanden die Polizisten auch einen Rucksack samt gestohlenen Gegenständen. Darunter befanden sich unter anderem Navis, Radios, Sonnenbrillen, Werkzeugkoffer, Ladekabel sowie ein Ipad. Die zwei Beschuldigten sind in Haft. (dm)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen