Türkischer Teamspieler stirbt bei Autounfall

Ahmet Calik kickte von 2017 bis 2020 bei Galatasaray
Ahmet Calik kickte von 2017 bis 2020 bei Galatasarayimago
Der türkische Fußball steht unter Schock. Ahmet Calik, Verteidiger des Tabellen-Zweiten Konyaspor, verunglückte tödlich.

Die Fußball-Welt trauert um Ahmet Calik. Der achtfache türkische Teamspieler kam am Dienstag bei einem Autounfall ums Leben. Der Verteidiger wurde nur 27 Jahre alt.

Lokale Medien berichten, Calik sei um 9 Uhr auf der Autobahn zwischen Ankara und der Provinz Nigde von der Fahrbahn abgekommen. Er habe die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, sei erst in einer tieferliegenden Schlucht zum Stehen gekommen.

Calik kickte bei Konyaspor, dem aktuellen Tabellen-Zweiten. Noch am Sonntag spielte er bei der 0:1-Pleite gegen Sivasspor durch. Mit Galatasaray gewann der Defensivmann zwei Mal die Meisterschaft, holte auch den türkischen Pokal. Für das Nationalteam bestritt Calik acht Partien, eines davon gegen Österreich: 2016 stand er beim 2:1-Testspiel-Sieg der Türken im Happel-Stadion in der Startelf.  

Klubs trauern

"Mit tiefer Trauer haben wir vom Tod unseres ehemaligen Fußballspielers Ahmet Calik erfahren. Möge Gott dem Verstorbenen gnädig sein, wir sprechen seiner trauernden Familie, seinen Angehörigen und der türkischen Sportgemeinschaft unser Beileid aus", schrieb Galatasaray auf Twitter. Konyaspor schrieb: "Wir sind zutiefst traurig über den Verlust unseres Fußballspielers Ahmet Calik, der seit seinem ersten Besuch in unserem Konya die Liebe unserer Fans und unserer Stadt gewonnen hat."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen