Tuluba feiert Geburtstag mit Torte & B. Blümchen

Bild: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky
Im Tiergarten Schönbrunn gibt es Grund zum Feiern: Der Elefantennachwuchs Tuluba wird am Montag zwei Jahre alt.

Zu Ehren des kleinen Elefanten gibt es von 14 bis 17 Uhr eine Geburtstagsfeier mit allem was dazu gehört: Torte, Bastelspaß und Benjamin Blümchen. Um 15 Uhr bekommt Tuluba natürlich auch eine Geburtstagsüberraschung. "Die Tierpfleger werden eine besondere Heu-Torte zubereiten, die mit süßem Obst und seinem Lieblingsgemüse gespickt ist", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

 

Bei der Bastelecke im Elefantenpark können die Kinder Elefanten-Trinkhalme anfertigen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, ein Foto mit Benjamin Blümchen zu machen.

Spiele & Training

Der "kleine" Elefantenbulle Tuluba bringt mittlerweile 600 Kilogramm auf die Waage und ist ein aufgewecktes Kerlchen: Er duscht gerne, spielt mit Bällen und genießt als Jüngster Narrenfreiheit in der Elefantenherde. Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählt auch das tägliche Training. Tuluba hat schon viel gelernt: Auf Zuruf seines Pflegers präsentiert er zum Beispiel seine Ohren und Füße. All das ist wichtig für Haut- und Körperpflege und falls er vom Tierarzt untersucht werden muss.

 

"Großer Ohr"

Tuluba wurde am 6. August 2010 im Tiergarten Schönbrunn geboren. Bei seiner Geburt hatte er schon 112 Kilogramm und eine Schulterhöhe von 93 Zentimeter. Seine Mutter Numbi war bereits trächtig aus dem Zoo Wuppertal gekommen, wo Tulubas Vater lebt. Für den Tiergarten Schönbrunn war dies die dritte Geburt eines Afrikanischen Elefanten.

Der Name des Elefantennachwuchses wurde im Rahmen einer Internetabstimmung ausgewählt. Über 10.000 Elefanten-Fans hatten sich für "Tuluba" entschieden, was so viel wie "Große Ohren" bedeutet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen