Tür fiel durch Wind zu: Baby war alleine in Haus

Die Kleine lag im Gitterbett, bekam von der Aufregung der Mutter nichts mit.
Die Kleine lag im Gitterbett, bekam von der Aufregung der Mutter nichts mit.Bild: iStock
Schrillende Alarmglocken bei einer jungen Mutter in Geras (Horn): Weil hinter ihr die Türe zufiel, war ihr Baby alleine im Haus eingesperrt.

Völlig aufgeregt und nervös rief eine junge Mutter am Dienstag die Florianis aus Hötzelsdorf bei Geras (Horn) zu Hilfe.

Was war passiert?

Die Frau war schnell aus dem Haus gehuscht, als die offen stehende Türe durch einen kräftigen Windstoß plötzlich hinter ihr zuknallte und sie aus dem Gebäude sperrte.

Das Problem: Ihre kleine Tochter, ein Baby, war nun alleine im Haus eingesperrt, saß im Gitterbett.

Völlig verzweifelt wandte sich die Mama also an die Feuerwehr, die zuerst das Gebäude genau inspizierte, um eine schnelle Möglichkeit zu finden, ins Haus zu gelangen und anschließend über ein gekipptes Fenster einsteigen konnte.

Die Haustüre wurde anschließend von innen geöffnet, die junge Frau konnte ihr Baby wohlauf und quietschfidel wieder in die Arme schließen.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SV Gerasdorf-StammersdorfGood NewsNiederösterreichBabyblogFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen