Türken unter 20 dürfen nicht mehr auf die Straße

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat eine Ausgangssperre für Junge erlassen.

Ab heute dürfen alle unter 20-Jährigen ihre Wohnungen nicht mehr verlassen, sagte Präsident Erdogan in einer TV-Rede. Für über 65-Jährige und chronisch Kranke hatte das bereits gegolten.

Ab heute ist außerdem das Tragen eines Mundschutzes in Geschäften und auf Märkten verpflichtend. In der Türkei wurden nach offiziellen Angaben bisher mehr als 20.000 Infektionsfälle registriert - die Hälfte davon in Istanbul. 425 Menschen starben an der Viruserkrankung.

Zudem wurde für 31 Städte, zu denen auch Ankara und Istanbul zählen, für zwei Wochen ein Verbot ausgesprochen, mit Fahrzeugen hinein- oder hinauszufahren. In dringenden Fällen seien Ausnahmen jedoch möglich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TürkeiGood NewsWeltwocheRecep Tayyip ErdoganCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen