Türken-Liste für Wien hat notwendige Unterschriften

Bild: www.haberjournal.at

Die türkische Liste für die Wien-Wahl namens "Gemeinsam für Wien" hat die notwendigen Unterstützungserklärungen für eine Kandidatur im Oktober beisammen, berichtet "Wien heute". Spitzenkandidat Turgay Taskiran ging im Interview auch auf Distanz zur türkischen AKP und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.

Die namens "Gemeinsam für Wien" hat die notwendigen Unterstützungserklärungen für eine Kandidatur im Oktober beisammen, berichtet "Wien heute". Spitzenkandidat Turgay Taskiran ging im Interview auch auf Distanz zur türkischen AKP und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.

Ob die Liste überhaupt bei der Wien-Wahl im Oktober antritt, ließ Taskiran weiter offen. Trotzdem sei er bereits damit beschäftigt, Kandidaten aufzustellen, die Finanzierung zu planen und am Wahlkampfauftritt zu basteln. Rund 40.000 Stimmen würde die Liste benötigen, um in den Wiener Gemeinderat einzuziehen. "Die Zielgruppe sind alle Wiener, nicht Migranten, sondern alle Wiener, die in Frieden ohne Fremdenfeindlichkeit oder ohne Hass zusammenleben wollen", so der 42-Jährige im "Ö1"-Mittagsjournal am Dienstag.

Zugleich ging er in "Wien heute" auf Distanz zu einem möglichen AKP-Hintergrund. Finanzierung wolle man keine aus der Türkei, aber politischen Erfahrungsaustausch. In punkto Erdogan-Nähe erklärte Taskiran: "Er hat viel für die Türkei getan aber er hat auch Fehler gemacht." Der Frage, wer aber tatsächlich hinter der Partei stehen würde, wich der Simmeringer aus und begründete dies mit laufenden Verhandlungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen