TV-Stars in riesigen College-Skandal verwickelt

Felicity Huffmann und Lori Loughlin
Felicity Huffmann und Lori LoughlinBild: imago stock & people
Fünzig Personen sollen in den USA ihre Kinder in Elite-Universitäten eingekauft haben. Darunter auch zwei TV-Stars.
"Desperate Housewives"-Star Felicity Huffmann (56) und Lori Loughlin (54), bekannt aus "Full House", stehen gemeinsam mit zahlreichen anderen, teilweise recht einflussreichen Eltern unter Verdacht, ihren Kindern durch Schmiergeldzahlungen die Aufnahme an renommierten Bildungsinstituten wie Yale, Stanford oder UCLA erkauft zu haben.

Huffmann zahlte laut Anklage 15.000 Dollar, um das Testergebnis ihrer ältesten Tochter Sofia Grace (18) aufzubessern. Loughlin und ihrem Mann soll die gute Ausbildung der beiden Töchter sogar eine halbe Million Dollar wert gewesen sein.

Abgewickelt habe das die Beratungsfirma "The Key" und deren Leiter William Rick Singer. Gegen Zahlungen von bis zu 100.000 Dollar wurden Ergebnisse von Eignungstests gefälscht.

CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In einigen Fällen sollen erfundene Sport-Referenzen erstellt und Trainer an den Unis bestochen worden sein, um die Studenten dort aufzunehmen. Singer, der sich bereits schuldig bekannt hat, soll zwischen 2011 und Februar 2019 so rund 25 Millionen Dollar von Eltern erhalten haben. (baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAStarsSkandalUniversitätLori Loughlin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren