TV-Tipp: Austro-Komödie "O Palmenbaum" am Donnerstag

Im Frühjahr 2000 entstand, als Fortsetzung des 1997 erstmals ausgestrahlten Weihnachtsklassikers "Single Bells", die Komödie "O Palmenbaum". Auch in diesem Sequel, das am Donnerstag (29.12.) um 21.55 Uhr in ORF eins am Programm steht, mangelt es nicht an bissigen und turbulenten Einlagen.

Im Frühjahr 2000 entstand, als Fortsetzung des 1997 erstmals ausgestrahlten Weihnachtsklassikers "Single Bells", die Komödie "O Palmenbaum". Auch in diesem Sequel, das am Donnerstag (29.12.) um 21.55 Uhr in ORF eins am Programm steht, mangelt es nicht an bissigen und turbulenten Einlagen.

Ein Jahr nach dem desaströsen Weihnachtsfest im Schoße der Familie, beschließt das Filmpaar Kati (Martina Gedeck) und Jonas (Gregor Bloéb) diesmal die Feiertage fern der Verwandten im Süden - auf Mauritius - zu verbringen. Immerhin gibt es einen besonderen Anlass für die Reise, wollen die beiden doch heiraten. 

Nachdem Katis Schwester Luiserl (Mona Seefried) und Schwager Joe (Erwin Steinhauer) davon erfahren, beschließen sie kurzerhand die beiden zu begleiten. Das Brautpaar stimmt zu - allerdings nur unter einer Bedingung: Kein Wort zu den Großmüttern.

Wenige Tage später treffen die Urlauber einander am Flughafen. Doch, wie es das Schicksal so will, tauchen plötzlich Lilibet und Omama (Johanna von Koczian und Inge Konradi) am Flughafen auf. Sie sind bereits dabei einzuchecken - nach Mauritius, derselbe Flug, dasselbe Hotel! Und die Familie ist wider Willen vereint.

Diesmal jedoch nicht unter dem Weihnachtsbaum im trauten Heim, sondern unter dem Palmenbaum in fernen Gefilden, in einer traumhaften Urlaubsanlage. Die unfreiwillige Familienzusammenführung und das tropische Klima erhitzen die Gemüter. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen