TV-Topmodel mit Nacktfotos erpresst

Auf diesen Bildern zeigt sie Haut statt Haute Couture: Verena (28), Kandidatin bei "Austria's next Topmodel", wird mit acht Jahre alten Nacktfotos erpresst. In "Heute" geht sie in die Offensive.
Die neue Staffel von "Austria's next Topmodel" wird zwar erst am Dienstag (20.15 Uhr) auf Puls 4 enthüllt, generierte aber schon im Vorfeld einen ersten Nackt-Aufreger. Kandidatin Verena aus Klosterneuburg (NÖ) wird von einem unbekannten Stalker mit acht Jahre alten Aktfotos unter Druck gesetzt.

"Er hat die Bilder auf einem Fake-Account auf Instagram hochgeladen und schickt mir auch laufend Privatnachrichten, dass er sie Medien zuspielen wird." Das liest sich so: "Ich habe da ein paar Nacktbilder von dir. Wie sehr würden die der 'Heute' gefallen vor ANTM. Sehe schon die Headline – 'Skandal bei ANTM'."

Doch die Vorsehung des anonymen Sehers hat sich als kurzsichtig erwiesen: Die selbstbewusste Verena wandte sich am Sonntag an "Heute" und erzählte ihre Geschichte: "Ich schäme mich nicht dafür. Es sind keine Pornofotos, sie sind ästhetisch. Ich habe sie für einen Kalender, den ich meinem damaligen Freund geschenkt habe, machen lassen. Leider landeten die Bilder für kurze Zeit entgegen der Absprache als Referenz auf der Homepage des Fotografen." Von dort dürfte sie der Unbekannte in einem Akt der Frechheit heruntergeladen haben.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sollte Verena nicht 5.000 Euro (oder wohl Textil im Zuge anderer Gefälligkeiten) ablegen, veröffentlicht er sie: "Er drohte mir: 'Ignorieren funktioniert nicht. Am 9.9. schick' ich sie ab.' Ich habe zwar Anzeige erstattet, aber das hat nichts gebracht."

Nav-AccountCreated with Sketch. coi TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichErpressungClemens Oistric

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren