Twerking-Weltrekord soll in der Lugner City fallen

Am Samstag wird's heiß: Hausherr Richard Lugner sowie Petra Prinz und Elena Sterlini von der Twerkin Ges.n.b.R. bitten ab 13.30 Uhr zum Weltrekordversuch im Popo-Wackeln!

"Wir möchten den 2014 in Amerika aufgestellten Weltrekord "Most people twerking simultaneously" brechen und brauchen dafür Eure Unterstützung!", suchen Petra Prinz und Elena Sterlini von der Twerkin Ges.n.b.R. "freiwillige "Popo-Wackler".

Ihr ambitioniertes Ziel: Über 500 Männer und Frauen (über 18 Jahren) sollen am Samstag in der Wiener Lugner City drei Minuten lang "twerken". Vorkenntnisse sind nicht nötig, beruhigen die Organisatorinnen. Eine Voranmeldung per Mail an office@twerkin.at aber hingegen schon.

Auch "Lugner City"-Hausher Richard Lugner steht mit vollem Körpereinsatz hinter dem Weltrekordversuch! Wie das ausschaut, wenn Mörtel mit dem Popo wackelt, sieht man hier:

Kennzeichnend für den Tanz ist der Fokus auf das Gesäß, das zum Schwingen und Zucken gebracht wird. Der Tanzstil ist vor allem in den Vereinigten Staaten verbreitet, wo er in der Regel zu Hip-Hop getanzt wird. Twerking wird im Allgemeinen als sexuell provokativer Tanzstil aufgefasst.

(ck)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen