U-Bahn-Passagier bestohlen – Polizei fahndet nach Duo

Die Wiener Polizei fahndet öffentlich nach zwei Unbekannten, die einen Öffi-Passagier während einer nächtlichen U-Bahn-Fahrt bestohlen haben sollen.

Plötzlich waren Mobiltelefon und Geldbörse weg. Dieses schlimme Erwachen erlebte ein Wiener Öffi-Passagier am 4. Juli diesen Jahres. Während der Fahrt mit der U4 gegen 2 Uhr nachts war er offenbar eingeschlafen – ein Umstand, den zwei mutmaßliche Diebe zu ihrem Vorteil ausgenutzt haben sollen. 

Sie sollen im Anschluss mit der gestohlenen Bankomatkarte auch noch an verschiedenen Orten Zahlungen mittels NFC-Funktion durchgeführt haben. 

Im Zuge der Ermittlungen wurden Bilder von den zwei Tatverdächtigen gesichert und nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien durch die Landespolizeidirektion Wien veröffentlicht.

Öffentliche Fahndung

Einer der beiden trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Kappe und eine schwarze kurze Hose, der andere Tatverdächtige trug ein rotes Basketballshirt mit der Aufschrift "RECKLESS" und eine weiße kurze Hose.

Die Exekutive hofft nun auf einen entscheidenden Tipp aus der Bevölkerung zum Aufenthaltsort oder Identität der mutmaßlichen Diebe. 

Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalsachbearbeiter der Polizeiinspektion Am Platz, Stadtpolizeikommando Meidling, unter der Telefonnummer: 01/ 31310 45 314 erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
MeidlingWienFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen