U1-Verlängerung geht in die Zielgerade

Einstellfahrten auf der neuen U1-Trasse nach Oberlaa im Stationsbereich Alaudagasse.
Einstellfahrten auf der neuen U1-Trasse nach Oberlaa im Stationsbereich Alaudagasse.Bild: Manfred Helmer
Finale auf der U1-Neubaustrecke vor der Eröffnung am 2. September: Demnächst finden bereits die ersten Testfahrten statt.

In den nächsten Wochen wird der Einbau von Strom- und Nachrichtentechnik abgeschlossen, bei Einstellfahrten werden Signale und Haltepunkte im Abschnitt zwischen Troststraße und Alaudagasse getestet.

Fünf neue Stationen

Fünf neue Stationen kommen auf der U1 dazu: Troststraße – Altes Landgut – Alaudagasse– Neulaa – Oberlaa. Ab Herbst ist die U1 mit 19 Kilometern die längste U-Bahn-Linie Wiens. Lässig: Fahrgäste brauchen dann für die Strecke Stephansplatz – Oberlaa nur mehr 15 (statt bisher 30) Minuten. Investition: 600 Millionen Euro.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen