Übel! Buslenker prügelt wüst auf Fahrgast ein

Echt wahr: Weil er das Erbrochene seiner Freundin nicht wegräumen wollte, kassierte ein Fahrgast Watschen vom Busfahrer der Linie 10 A!

Samstagnacht, 0.15 Uhr, in einem Bus der Linie 10A auf der letzten Fahrt Richtung Schönbrunn. Bei der Station Wattgasse steigt ein sichtlich betrunkenes, zirka 30-jähriges Paar in die Garnitur ein. Wenig später muss sich die Frau im Bus übergeben, zwei Stationen später steigen beide aus. Der Buslenker dürfte den Vorfall bemerkt haben, hält an und steigt ebenfalls aus.



Ein anderer Fahrgast dokumentiert dann per Video die folgenden, unglaublichen Vorfälle. Zunächst schreit der Buslenker das Pärchen an, sie mögen "die Kotze gefälligst wegputzen". Es folgt ein lautstarkes Wortgefecht, plötzlich holt der Busfahrer aus und versetzt dem Mann mehrere Schläge mit der flachen Hand. Das Opfer taumelt, stürzt beinahe. Dann steigt der Lenker wieder in den Bus und rauscht ab.

Die besten Bilder, die spannendsten Storys: Folge uns auf Instagram!

Erste Reaktion der Wiener-Linien: "Dieses Vorgehen ist einfach unentschuldbar. Der Lenker wird sich umgehend rechtfertigen müssen. Egal, was zuvor passiert ist, eine solche Reaktion geht gar nicht!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityVerband öffentlicher VerkehrKörperverletzungWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen