535 Millionen Euro: Spital wird neu gebaut

Pernkopf, Mikl-Leitner und Schneeberger.
Pernkopf, Mikl-Leitner und Schneeberger.Bild: NLK/Filzwieser
Jetzt ist es auch offiziell: Das Spital in Wr. Neustadt wird bis 2028 neu gebaut. Kosten: über 500 Millionen Euro.

Über eine halbe Milliarde Euro fließen in den Neubau des Spitals in Wr. Neustadt - das Landesklinikum Wiener Neustadt soll um 535 Millionen Euro im Stadtteil Civitas Nova entstehen. In dem Gebäudekomplex mit 680 Betten sollen rund 2.400 Mitarbeiter tätig sein.

Da eine Generalsanierung bei laufendem Betrieb laut Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf nicht möglich ist, wird das Landesklinikum an einem anderen Standort - in der Nähe des Krebsbehandlungs- und Forschungszentrums MedAustron - neu errichtet. Die Vorarbeiten laufen seit Jahren, am 11. April soll es in der Landtagssitzung beschlossen werden. Wr. Neustadt ist nach St. Pölten das zweitgrößte Spital Niederösterreichs.

Das Krankenhaus soll 2028 fertig sein. Ende 2017 rechnete man noch damit, dass das Spital Wr. Neustadt 2026 fertig sein wird ("Heute" berichtete). (Lie)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichTriemli-Spital Zürich

ThemaWeiterlesen