Uber und NASA entwickeln fliegende Taxis

Fliegende Taxis mit der Uber-App rufen? Vielleicht irgendwann Realität.
Fliegende Taxis mit der Uber-App rufen? Vielleicht irgendwann Realität.Bild: Reuters
Wenn es nach dem Fahrdienst Uber und der amerikanischen Weltraumbehörde NASA geht, gibt es in einigen Jahren fliegende Taxis.

Oft stellen sich Filme die Zukunft mit fliegenden Autos vor. Diese Vision könnte näher kommen, wenn das neue Projekt des Fahrdienstes Uber und der amerikanischen Weltraumbehörde NASA erfolgreich ist. In Kooperation will man fliegende Taxis entwickeln. Erste Demonstrationen sind für 2020 geplant.

Kommerziell erst 2023

Das Projekt "UberAir" soll in Dallas, Los Angeles und Dubai getestet werden, teilte ein Uber-Sprecher am Mittwoch mit. Der erste kommerzielle Einsatz der fliegenden Taxis wird für 2023 anvisiert. Zuerst sollen diese von Piloten gesteuert werden, später vielleicht von einem Computer.

Nach derzeitigen Plänen wollen Uber und die NASA die Flug-Taxis elektrisch betreiben und auf Garagendächern sowie freien Flächen in der Nähe von Verkehrsknoten landen lassen.

Die Bilder des Tages

(lu)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWirtschaftskammerVerkehrNasaElon Musk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen