Überraschungspremiere von "Fast & Furious 7"

Vielen Besuchern des South by Southwest Filmfestivals verschlug es am Sonntagabend den Atem. Kurz nach Mitternacht feierte der Action-Blockbuster "Fast & Furious 7" in Austin, Texas, überraschend seine Premiere. Produzent Neal Moritz hatte die Vorstellung in einer Blitzaktion organisiert.
Vielen Besuchern des South by Southwest Filmfestivals verschlug es am Sonntagabend den Atem. Kurz nach Mitternacht feierte der Action-Blockbuster in Austin, Texas, überraschend seine Premiere. Produzent Neal Moritz hatte die Vorstellung in einer Blitzaktion organisiert.

 

The
— #Furious7 (@FastFurious)

"Ich bin gestern aufgewacht und habe all diese Artikel über das South by Southwest gelesen und dachte mir 'Warum zum Teufel ist Fast & Furious nicht hier?'", so Moritz, "Also habe ich meine guten Freunde bei Universal angerufen und gesagt, 'Besteht die Chance, dass wir beim South by Southwest zu sehen sind?' Und die meinten, 'Du machst Scherze. Solche Dinge werden Monate und Jahre im Voraus geplant. Ich sagte mir 'Was soll's, ich hab's versucht'. Am nächsten Morgen wache ich auf, und da wartet diese SMS auf mich, in der steht 'Das Ding läuft'."

der Furious-Reihe, eine kurze Ansprache: "Er war der beste Kerl, der mir in meiner Welt, in meinem Leben je untergekommen ist. Wir waren darauf bedacht, sein Vermächtnis und unsere endlose Liebe für ihn zu ehren."

Darüber hinaus bat der Produzent die Zuschauer, das Schicksal von Walkers Filmfigur Brian O'Connor nicht zu verraten. Bislang finden sich im Netz noch keine Spoiler, dafür aber jede Menge Lob vom Premierenpublikum des Films. "Fast & Furious 7"-Regisseur James Wan, der ebenfalls bei der Vorstellung zugegen war, bedankte sich bei den Fans via Twitter:

 

Thank you screening. What an incredible and emotional experience. Paul would be proud.
— James Wan (@creepypuppet)
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen