Übelste Beleidigung gegen Kroatien-Kicker Domagoj Vida

Besiktas-Kicker Domagoj Vida wurde übelst beleidigt.
Besiktas-Kicker Domagoj Vida wurde übelst beleidigt.Imago Images
Da hat sich der niederländische Fußball-Kommentator Sierd de Vos aber richtig im Ton vergriffen, Fußballer Domagoj Vida aufs Übelste beleidigt. 

"Eigentlich sollte Vida um diese Uhrzeit nicht spielen. Er ist hässlich und es schauen ja auch Kinder zu. Besiktas hat eine Sondergenehmigung einholt, dass Vida spielen darf", hatte sich der niederländische TV-Kommentator beim Champions-League-Spiel zwischen Besiktas Istanbul und Ajax Amsterdam (1:2) eine verbale Entgleisung geleistet. 

Warum de Vos diese unangebrachte Wortwahl fand, ist nicht bekannt. Im Spiel war nämlich nichts Besonderes vorgefallen. 

Spiel vor zehn Jahren als Ursache?

Stattdessen wird in niederländischen Medien spekuliert, dass ein Vorfall, der beinahe zehn Jahre her ist, für die unangebrachte Wortmeldung verantwortlich sein soll. Dabei geht es um das letzte Champions-League-Gruppenspiel der Saison 2011/12 zwischen Olympique Lyon und Dinamo Zagreb. Die Franzosen gewannen dieses nämlich mit 7:1, obwohl die Kroaten zur Halbzeitpause noch mit 1:0 führten. 

Damals soll Vida, der noch bei Zagreb unter Vertrag stand, dem Viererpacktorschützen Bafetimbi Gomis zugezwinkert haben. Damals wurde über die Manipulation des Spiels spekuliert. Denn Lyon drehte durch die Pleite noch das Torverhältnis und stieg auf. Zum Leidwesen von Ajax Amsterdam. 

Eine derartige Wortwahl entschuldigt dies freilich trotzdem nicht. Ob es nun Konsequenzen für den niederländischen Kommentator gibt, ist offen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballAjax Amsterdam

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen