UFC-Fighter zeigt Blut-Fotos und setzt harten Schritt

Glover Teixeira
Glover TeixeiraIMAGO/ZUMA Wire, Instagram
Das tut schon beim Hinschauen weh! UFC-Fighter Glover Teixeira kassiert eine üble Niederlage, postet schlimme Fotos aus dem Krankenhaus.

Der Brasilianer gilt als Kult-Fighter, doch nach dem Titelfight gegen Jamahal Hill war der 43-Jährige schwer gezeichnet – zu schwer. Beide Kämpfer mussten nach dem Kampf ins Spital gebracht werden, zuvor kassierte Teixeira eine Niederlage nach Punkten. Sein im Fight total ramponiertes Gesicht wurde im Spital mit zahllosen Pflastern und Verbänden versorgt.

Glover Teixeira bei seiner Niederlage in Rio de Janeiro
Glover Teixeira bei seiner Niederlage in Rio de JaneiroIMAGO/ZUMA Wire

Teixeira fällte noch in der Arena eine dramatische Entscheidung. Er warf seine Handschuhe auf den Boden und entschied sich dazu, seine Karriere zu beenden. Nach dem Kampf begründete er das so: "Ich bin zu hart für mich selbst. So ist meine Gesundheit in Gefahr." Bei den UFC-Fans wird er seinen Kult-Status weiterhin behalten. Die Zuschauer in Rio de Janeiro protestierten gegen die Punkte-Niederlage mit lauten Pfiffen, warfen auch Gegenstände in die Arena.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
SportKampfsportInstagram

ThemaWeiterlesen