UFC-Kämpfer zeigt tiefes Schienbein-Cut

Gabriel Benitez zog sich eine tiefe Schnittwunde zu.
Gabriel Benitez zog sich eine tiefe Schnittwunde zu.Imago Images/Twitter
MMA-Kämpfer Gabriel Benitez hat sich im Kampf gegen Omar Antonio Morales eine schwere Schienbeinverletzung zugezogen. Die Bilder des tiefen Cuts waren in der Live-Übertragung in Großaufnahme zu sehen. Nichts für schwache Nerven...

Beim UFC-Kampf am Mittwochabend hatte Benitez versucht, seinen Gegner mit Tritten in die Knie zu zwingen. Doch dabei hatte sich der UFC-Mexikaner die tiefe Schnittwunde zugezogen. 

Benitez hatte sich davon allerdings nicht abhalten lassen, kämpfte die letzten beiden Runden mit der schmerzhaften Wunde weiter. In den Pausen war das Cut versorgt worden. Die Behandlung war dabei in Großaufnahme zu sehen.

Nach dem Duell war die schwere Verletzung beim Mexikaner klar ersichtlich. Das Cut reichte bis zum Schienbein. Nichts für schwache Nerven. Der MMA-Kämpfer hatte selbst Bilder der Wunde gepostet.

Für Benitez hatte sich der Kampfgeist trotz der schweren Verletzung nicht ausgezahlt, er musste sich Morales erst nach Punkten geschlagen geben.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportmixKampfsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen