Ufo-Alarm in der Schweiz: "Es war extrem schnell"

Dieses Leuchten am Himmel über der Schweiz gab am Donnerstagabend Rätsel auf.
Dieses Leuchten am Himmel über der Schweiz gab am Donnerstagabend Rätsel auf.20 Minuten / Leserreporter
Am Donnerstagabend war über großen Teilen der Schweiz ein seltsam leuchtendes Objekt am Himmel erkennbar.

Unzählige Bewohner der Schweiz berichteten am späten Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr, dass sie ein leuchtendes Objekt am Himmel gesehen hätten. Offenbar war es über der ganzen Schweiz zu sehen, es gab Sichtungen von Biel bis nach St. Gallen. Ein Augenzeuge schilderte gegenüber dem Nachrichtenportal "20 Minuten", dass das Objekt für etwa zwei Minuten am Nachthimmel zu sehen war.

Es habe geleuchtet, aber nicht geblinkt, und sich mit hoher Geschwindigkeit fortbewegt. Auch sei kein Lärm wie bei einem Flugzeug zu hören gewesen. Ein anderer Eidgenosse berichtet davon, dass das Objekt geleuchtet habe, als ob es von einer Lampe bestrahlt worden wäre.

Licht eines Raketenstarts?

Laut Vladi Barossa vom Flugsicherer Skyguide dürfte die mysteriöse Wolke höchstwahrscheinlich ein Überbleibsel des Raketenstarts von SpaceX sein, der zur selben Zeit erneut unzählige Starlink-Satelliten ins All befördert hat. Schon in der Vergangenheit kam es in Los Angeles nach dem Start einer Falcon-Rakete in der Nacht zu einem Ufo-Alarm, weil am Nachthimmel ein merkwürdiger Schweif zu sehen war.

Die Trägerraketen hinterlassen teilweise Rauchwolken in den höheren Lagen der Atmosphäre, die dann durch einfallende Lichtstrahlen erhellt werden und für spektakuläre Sichtungen sorgen. Die scheinbar hohe Geschwindigkeit tritt dadurch auf, das sich einzelne Teile der Atmosphäre nicht gleich schnell um die Erde drehen wie die Erde selbst.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, rcp Time| Akt:
SchweizScienceWeltraum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen